Beeplog.de - Kostenlose Blogs Hier kostenloses Blog erstellen    Nächstes Blog   

GÜNNI GAUNER JOURNAL

Eintrag & Kommentare

MIT DER COLOR LINE AUF KREUZFAHRT NACH OSLO - DIE NORWEGISCHE HAUPTSTADT HAT UNS BEEINDRUCKT
By guenni-gauner, 02.07.2009, 11:45

An Bord der COLOR MAGIC starteten wir unsere Kurz-Kreuzfahrt auf Ost- und Nordsee mit Ziel in Oslo. 

Die Color Line Cruises liegen am Norwegenkai im Kieler Hafen

Vorfreude bei Gisi

V

Buntes Treiben auf dem Aussichtsdeck

Abschied von Kiel

Für Technikfreaks: Das Schiff hat eine Länge von 224 m, Breite 35 m, 15 Decks, Geschwindigkeit 22,3 Knoten durch eine Maschine mit 42400 PS, bis zu 2700 Passagiere und 550 Autos.

 

Jetzt geht es durch die Kieler Förde.

Hafen von Laboe

Das Marineehrenmal in Laboe. Ab  jetzt sind wir richtig auf der Ostsee

Endlich auf hoher See

Die Passagiere der  Color Magic erwartet eine tolle 163 Meter lange Promenade mit vielen Geschäften und gastronomischen Einrichtungen. 

Man fühlt sich wie in einer Einkaufsstraße am Urlaubsort

Auch sein Reisegeld kann man aufbessern oder verspielen

Der Pub war immer gut besucht

Im Aussichtrestaurant kann man vorzüglich speisen

Sänger und Tänzer unterhielten die Gäste auf dem Promenadendeck und im Theater wurde eine anspruchsvolle Musik und Varieteshow geboten.

Auch das skandinavische Büffet ließ keine Wünsche offen. "Schade, dass man nicht mehr essen kann".

                        ............................................

Nach einer kurzen Nacht erreichten wir dann schon den 110 km langen Oslofjord. 

 

Waldreiches Ufer im Oslofjord

Bei schönem Wetter sieht man dem Tag und der neu zu entdeckenden Stadt optimistisch entgegen.

Pünktlich um 10 Uhr erreichten wir den Hafen der norwegischen Hauptstadt.

Dann stand auch schon die Stadtrundfahrt an. Der erste Halt war bei der fantastischen neuen Oper.

Vorbild für die Konstruktion der Oper war eine Gletscherlandschaft.

Interessante Perspektive: Oper mit Schiff im Hintergrund

Auch die Kanzlerin war bei der Eröffnung der Oper in ihrem aufregenden Abendkleid dabei

 

Der Eingangsbereich der Oper

Denkmal für Kirsten Flagstad, einer bedeutenden Opernsängerin. Besonders auch als  Wagner-Interpretin

Schönes Hafenpanorama

Auch dem Rathaus statteten wir einen Besuch ab.

Die Fresken zeigen Szenen aus der norwegischen Geschichte

Hier wird jedes Jahr der Friedensnobelpreis verliehen.

Auch Willy Brandt wurde hier ausgezeichnet.

Eine Gedenktafel am Rathaus erinnert an Fridtjof Nansen, den bekannten Polarforscher, der sich auch durch den von ihm initierten "Nansen-Pass" für Staatenlose Verdienste erworben hat

Ein Pflichtbesuch für Oslo-Besucher ist der Vigelandspark                        

Vigelandpark mit Monolith im Hintergrund

Der Künstler hinterließ der Stadt schon zu Lebzeiten das Ergebnis seiner Schaffenswut.

Unglaubliche 212 Skulpturen aus Stein und Bronze...

...reihen sich in einer 850 Meter langen Achse aneinander.

Und in den Skulpturen sind insgesamt 600 Figuren zu sehen.

 

 

Gisi und Günni mitten in der Kulturlandschaft

An dem 17 m hohen Monolith haben 3 Steinmetze gearbeitet.

 

Für das berühmte Polarschiff "Fram" wurde ein eigenes Museum errichtet.

Das Schiff, dass Fridtjof Nansen für seine Polar-Expeditionen bauen ließ, ist in einem sehr guten Zustand.

Es können alle Räumlichkeiten besichtigt werden.

Nach den Forschungsreisen von Fridtjof Nansen an den Nordpol fuhr später Roald Amundsen mit der "Fram" an den Südpol.

Kein anderes Schiff aus Holz war jemals so weit nördlich und so weit südlich auf der Erdkugel.

Die Übernachtung hatten wir im "Grand Hotel" gebucht. Es liegt in einmaliger Lage mitten auf der Prachtstraße "Karl Johan Gate".

Das Parlament, das Nationaltheater und das königliche Schloss liegen in unmittelbarer Nähe.

Auch das berühmte Grand Cafe gehört zum Hotel.

Unser Zimmer im 1. Stock mit Blick auf das Parlament "Storting"

Gisi auf unserem Balkon. Im Hintergrund das Parlament

Natürlich wollten wir dann auch gleich zum Königlichen Schloß.

Am Ende der Karl Johan Gate - auf einer kleinen Anhöhe - liegt das Schloß .

Wir kamen gerade rechtzeitig zur Wachablösung.

Und Gisi hatte auch Gelegenheit zu einem Bild mit dem Wachhabenden.

Von hier aus hat man einen schönen Ausblick auf die Karl Johan Gate Richtung Parlament.

Karl Johan Gate. Die Prachtstraße

Blickfang. Der Pfauenbrunnen

Pavillion im Park

Das nowegische Parlament, das Storting

Günni mit Dame

Spielmannszug zieht durch die Stadt

Nach einer kurzen Nacht im Grand Hotel von Oslo, wo es zu dieser Jahreszeit fast durchgehend hell ist, war Frühstück im Grand Cafe angesagt.

Köstliches Frühstücksbüfett in historischen Räumen.

Treffpunkt von Künstlern und Diplomaten seit der Eröffnung 1874.

Die Wandgemälde zeugen von einer großen Vergangenheit des Cafes mit Gästen wie Ibsen, Nansen und Amundsen.

Danach hatten wir noch ein paar Stunden Zeit, um Oslo selbst zu erkunden.

Freche Möwe auf dem Denkmal im großen Park

Das Nationaltheater

Die Trolle sieht man überall, eben echte Norweger

Hinter dem Hafen kommt man gleich an den Bootshafen, der von Einheimischen und Touristen gern besucht wird.

Frischer Fisch direkt vom Kutter gibt es am Hafen

Günni mit dem Rathaus im Hintergrund

Gisi am Leuchtturm

Ein Fährschiff nach Schweden

Günni am Uhrtürmchen. Das kommt uns irgendwie bekannt vor

Kunst auf der Straße

 

Gisi an der Kanone

Günni an der Schiffsschraube

Dann mußten wir auch schon wieder Abschied nehmen von Oslo. Bei schönem Sommerwetter hat es uns sehr gut gefallen.

Die Lebenshaltungskosten in Norwegen sind allerdings gewöhnungsbedürftig...

Mit dem Taxi erreichten wir dann wieder den Color Line Kai, an dem uns diesmal die Color Fantasy erwartete.

  Bei dem sonnigen Wetter waren schnell alle Liegestühle besetzt.

 Live-Musik auf dem Aussichtsdeck

Das Museum für das Polarschiff  "Fram"

Anlegestelle für die vielen Segelboote

Idylle auf Deck bei der Abfahrt aus dem Osloer Hafen

Auch Gisi und Günni sagen "Servus Oslo"

Und schon wieder lädt das Promenadendeck zum Flanieren ein.

Die Promenade ist auf beiden Schiffen - bis auf kleine Abweichungen - gleich.

Heute hatte Gisi Geburtstag. Guter Anlaß für einen Cocktail in der Pianobar mit Blick auf das Meer.

 

Köstliche Cocktails. Ob mit oder ohne Alkohol

Wunderbarer Ausblick auf die Silhouette von Oslo und die Fjordlandschaft.

Liebste Gisi. Herzlichen Glückwunsch und alles Gute für Dich. Vor allen Dingen viel Gesundheit.

Anschließend haben wir dann noch die artistische Music- Show besucht, das nordische Büffet mit seinen vielen Spezialitäten genossen und sind dann noch auf dem Promenadendeck flaniert.

 Am nächsten Morgen waren wir dann schon wieder in der Kieler Förde und es hieß Abschied nehmen.

Unsere kurze, aber sehr schöne Kreuzfahrt war zu Ende und unser Urlaubsaufenthalt an der Nordsee in Husum stand bevor.

 

 

[Kommentar erstellen | Permalink]


Anonym(Gast), 02.07.2009, 19:57

Flagstad gilt als eine der größten Opernsängerin aller Zeiten, von keiner anderen Sängerin ihrer Generation gibt es heute noch so viele CDs im Handel wie von ihr. Besonders die Flexibilität ihrer Stimme, ihre Interpretation des Wechsels zwischen heroischen und zarten Passagen, wurde gelobt. Ihre Stimme war voll und kräftig und zugleich geschmeidig und glanzvoll.

[keine Optionen]




Blog powered by Beeplog.de

Die auf Weblogs sichtbaren Daten und Inhalte stammen von
Privatpersonen. Beepworld ist hierfür nicht verantwortlich.

Navigation
 · Startseite
Login / Verwaltung
 · Anmelden!
Kalender
« Februar, 2019 »
Mo Di Mi Do Fr Sa So
    123
45678910
11121314151617
18192021222324
25262728   
Kategorien
Links
RSS Feed
Links
letzte Einträge
letzte Kommentare
HTML Box